1. Geburtstag, Friedrich Kronenberg, Interview Blog, Jubiläum Klaus Martin MeyerDas Interview-Blog feiert den 1. Geburtstag » 1. Geburtstag, Friedrich Kronenberg, Interview Blog, Jubiläum Klaus Martin Meyer » Interview Blog

1. Geburtstag - Das Interview-Blog wird interviewt!

Friedrich Kronenberg: Herzlichen Glückwunsch zum 1. Geburtstag des Interview-Blogs. In einem Jahr sind 301 Interviews zusammengekommen - also im Schnitt fast ein Interview pro Tag, wenn man Dir den Sonntag als freien Tag gönnt. Das hört sich nach viel Arbeit an? Oder nach viel Spaß?

Klaus-Martin Meyer: Die Interviews sind natürlich erst einmal Arbeit, denn wir denken uns ja für jeden Interview-Partner individuelle Fragen aus, auch wenn die Fragen eins und fünf mehr oder weniger standardisiert sind. Da ich aber Fragen stelle, auf deren Antworten ich persönlich neugierig bin, macht natürlich auch das Formulieren der Fragen schon in gewisser Weise Spaß. Noch mehr Spaß macht das Lesen der Antworten. Und der Spaßfaktor kommt dann auf seinen Höhepunkt, wenn man auf Veranstaltungen wir der Online-Marketing-Lounge oder der OMD zahlreiche seiner Interview-Partner persönlich kennen lernen kann.

Friedrich Kronenberg: Ein Jahr ist im Web2.0-Zeitalter schon eine kleine Ewigkeit. Was waren im Rückblick die spannendsten Interviews und die interessantesten Gesprächspartner?

Klaus-Martin Meyer:
Ich würde sagen, die überwiegende Mehrheit der Interviews war spannend. Das fällt es schwer, einzelne Interviews herauszuheben. Natürlich ist man besonders gespannt auf die Interviews, wenn man den CEO seiner Lieblingsfirma interviewen kann (Blackwood Distillers) oder wenn man – wie geschehen bei smava – das Interview erst am Montag publizieren darf und dann am selben Tag einen großen Spiegelbericht über die Firma lesen kann. Umgehauen hat uns natürlich die Resonanz auf das Interview mit pennerVZ. Gefreut haben wir uns naturgemäß über die vielen Besuche nach dem Interview mit Herrn Meyer von fotocommunity.de. Bei der „Akquise“ von Gesprächspartnern haben uns sicher die Interviews mit Lars Hinrichs, Lukasz Gadowski oder auch ganz am Anfang mit Andre Alpar von Hitflip geholfen.

Besonders gefreut habe ich mich persönlich das Shapeshifters-Interview und das Gespräch mit Christoph Hinderfeld von „Die Zunft AG“, weil das beides Themen sind, die mir besonders am Herzen liegen. Als Aktionär von der Stoffkontor Kranz AG war ich auch froh, den Öko-Manager des Jahres interviewen zu können.

Friedrich Kronenberg: Ohne Namen zu nennen … gab es auch Themen oder Interview-Partner an denen Du praktisch verzweifelt bist oder deren Antworten so langweilig waren, dass sie es nicht ins Interview-Blog geschafft haben?

Klaus-Martin Meyer: Verzweifelt bin ich nur an Interview-Partnern, die sich Fragen haben zuschicken lassen und mich bis heute zappeln lassen. Dazu zählt z.B. StudiVZ. Zudem bin ich manchmal dem Verzweifeln nahe, weil ich gern noch mehr Leute interviewen will, aber das ginge sicher nur, wenn man das Ganze zum Hauptberuf machen würde.

Friedrich Kronenberg: Das meistgelesene Interview drehte sich um Pennervz - eine umstrittene Plattform für Obdachlose. Gilt das Motto: Je kontroverser das Thema, umso mehr Leser und Reaktionen? War das Interview-Blog im ersten Jahr eher eine Plattform, um zu diskutieren oder um sich zu Web2.0-Themen zu informieren?

Klaus-Martin Meyer: Das glaube ich nicht wirklich. Man kann die Reaktionen auf ein Interview schlicht nicht voraussagen. Das PennerVZ kam schlicht zum richtigen Zeitpunkt und kurz vor Weihnachten wurden wir dann auch noch von Spiegel Online zitiert. Ich glaube in diesem Fall war das Timing einfach gut und wir waren die ersten, bevor sich die Blogosphäre für das Thema begeisterte. Das war mehr oder weniger Glück. Im Gegensatz hierzu hatte z.B. das Interview mit dem Blogger von hungerloehner.de so gut wie keine Resonanz, obwohl das Timing sicher auch gut war und das Thema auch kontrovers war.

Bisher ist die Plattform ganz klar eine Plattform, um sich zu informieren, der Diskussionsfaktor ist noch etwas unterbelichtet.

Friedrich Kronenberg: Wagst Du schon einen Ausblick ins zweite Jahr? Welche Interviews stehen noch in der Pipeline und welche Themen willst Du im neuen Jahr besonders stark angehen?

Klaus-Martin Meyer: Ich mache einfach mal eine Wunschliste, ohne dass es eine Voraussage sein soll. Eher ein kleines „Wünsch-Dir-was-Spielchen“: Rodger Waters, den Ex-Frontman von Pink Floyd, Roman Herzog den Ex-Präsidenten (vor allem auch weil unsere Rubrik Politiker noch ganz leer ist), Richard Branson (Virgin), Larry Page und Sergey Brin von Google, Roland Schwertner (Nomos Glashütte), Reinhold Stratz (Ex-Vorstand NT plus AG), Steven Jobs, George Soros, Caroline Whitfield (Gründerin von Blackwood Distillers), den Dalai Lama, den Besitzer des Leuchtturmhotels in Harlingen/NL, Jim McEwan (Masterdistiller von Bruichladdie), Bernd Schuster (Trainer Real Madrid) und Phillip Hartmann einen Mitschüler von mir. Das ist so die ungefähre Wunschmannschaft, die mir spontan einfällt.

Bei den Themen würde ich mich freuen, wenn wir auch mal ein paar Politiker gewinnen könnten. Zudem würde ich gern unter antizyklischen Aspekten unsere Rubrik „Und was kommt jetzt“ etwas forcieren. Hier wollen wir die Gesprächspartner zu den Gründen des Scheiterns ihrer Projekte interviewen, aber auch zu den Lerneffekten und Perspektiven, die sich aus dem Scheitern ergeben. Toll wäre es auch, wenn wir noch einen „Praktikanten“ finden könnten, der eigene Interviews zu spannenden Themen führen könnte, die wir selber nicht aufspüren oder aus zeitlichen Gründen nicht erledigen können.

Stichworte:

2 Kommentare zu “1. Geburtstag - Das Interview-Blog wird interviewt!”

  1. TVBlogger.de - Fernsehen mal anders » Über die Antennen hinaus - Best of Blog (3) sagt:

    […] Das Leben in der Blogsphäre spielt sich natürlich nicht nur in unserem Blog ab. Es gibt im Laufe der Woche immer wieder eine Anzahl interessanter Artikel, die es wert sind, dass sie gelesen werden. Unsere Rubrik “Über die Antennen hinaus” lieferte Euch in der Vergangenheit eine Auswahl dieser Artikel. Aufgrund von Umstrukturierungen in der Seitennavigation mussten wir sie dort allerdings entfernen. Dennoch bleibt Euch dieses Thema erhalten und wir stellen Euch immer am Wochenende interessante Artikel von anderen Blogs vor. phlow: Fernsehportal: Nie mehr ARTE-Sendungen verpassen! F!XMBR: Wordpress Deutschland vor der Zerreißprobe interview blog: 1. Geburtstag - Das Interview-Blog wird interviewt! medienlese: Die 50 besten Zitate übers Internet Der Shopblogger: Nebenjob? Basic Thinking Blog: Blogroll: ausgespielt oder noch am Leben? Sajonara: Fördert das Internt Dezentralität?! Spreeblick: Myanmar ist Burma ist Birma netzpolitik.org: Jugendmedientage: Grenzenlos 2.0 – Die große Freiheit? BILDblog: Knast-Mädchen Reloaded […]

  2. Blogsphäre sagt:

    Bisher ist die Plattform ganz klar eine Plattform, um sich zu informieren, der Diskussionsfaktor ist noch etwas unterbelichtet.

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» 1. Geburtstag - Das Interview-Blog wird interviewt! 1. Geburtstag, Friedrich Kronenberg, Interview Blog, Jubiläum Klaus Martin Meyer