Fabio Bacigalupo podcast.de “Wir befinden uns jetzt im dritten Jahr der Podcastzeitrechnung.” - Im Gespräch mit Fabio Bacigalupo (podcast.de) » Interview Blog

“Wir befinden uns jetzt im dritten Jahr der Podcastzeitrechnung.” - Im Gespräch mit Fabio Bacigalupo (podcast.de)

Klaus-Martin Meyer: Fabio, Du bist der Initiator von podcast.de. Könntest Du dich und podcast.de bitte kurz vorstellen?

Fabio Bacigalupo: Ich heiße Fabio Bacigalupo, bin gebürtiger Berliner und studierter Informatiker. Seit September 2004 betreibe ich podcast.de. Angefangen habe ich im Oktober 2004 mit einer kleinen Webseite. Wenige Monate nachdem ich die Webseite veröffentlich hatte, habe ich mit der Entwicklung des Portals angefangen. Anderthalb Jahre Entwicklungszeit habe ich in die zweite Version gesteckt, die im Februar 2006 online ging. Seit Anfang 2007 unterstützen mich Matthias Ziehe und Jonas Girnatis. Ende September haben wir nach über sechs Monaten Entwicklungszeit die aktuelle, dritte Generation von podcast.de online gestellt.

Klaus-Martin Meyer:
Könntest Du für Analphabeten wie mich das Phänomen Podcast bitte kurz einordnen? Ist dieser Trend noch ganz am Anfang oder gehört die Geschichte schon zum Mainstream.

Fabio Bacigalupo: Wir befinden uns jetzt im dritten Jahr der Podcastzeitrechnung. Für viele der Techno-Jünger der Blogosphäre ist Podcasting ein alter Hut, aber bei der breiten Masse der Bevölkerung kommen die Einsatzmöglichkeiten und Vorteile des Podcasting erst noch an. Der Otto-Normalbürger ist für mich Mainstream und da steht die Entwicklung noch ganz am Anfang.

Klaus-Martin Meyer: Wie hilfreich ist die Domain podcast.de für den Erfolg von podcast.de?

Fabio Bacigalupo: Wir profitieren durch die Domain - keine Frage. Aber eine Domain trägt nur einen kleinen Teil zum Erfolg bei. Der Rest ist konsequent harte Arbeit, Fleiß, ein guter Dienst und ein Quentchen Glück.

Klaus-Martin Meyer: Wie schwierig ist es im Bereich Podcasts ein funktionierendes Geschäftsmodell zu etablieren?

Fabio Bacigalupo: Extrem schwierig. Bisher ist das niemanden so richtig geglückt, auch wenn das keiner hören will. Wir arbeiten selbst noch dran. Wir bewegen uns aber, was das allgemeine Feedback angeht, in die richtige Richtung. Gut Ding will Weile haben.

Klaus-Martin Meyer:
Zum Schluß unsere gewohnte Standardfrage. Wo steht podcast.de in fünf Jahren?

Fabio Bacigalupo: In fünf Jahren ist podcast.de ein solide, gewachsenes Unternehmen, das seine Nische gefunden hat. Wir konnten mit einem schlagkräftigen Team den Großteil unserer Vision eines personalisierten Medien-Mixes für Off- und Online umsetzen. Unser Blog wurde endlich im Kreis der elitären, deutschen Technologie-Blogosphäre entdeckt. :)

Stichworte:

Ein Kommentar zu ““Wir befinden uns jetzt im dritten Jahr der Podcastzeitrechnung.” - Im Gespräch mit Fabio Bacigalupo (podcast.de)”

  1. BLOGcasting » Blog Archive » podcast.de im Interview sagt:

    […] Update: Ein weiteres Interview mit Fabio Bacigalupo gibt es im Interviewblog… Social Bookmarking:These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages. […]

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “Wir befinden uns jetzt im dritten Jahr der Podcastzeitrechnung.” - Im Gespräch mit Fabio Bacigalupo (podcast.de) Fabio Bacigalupo podcast.de