MeMyCarAndI.de, texteln.de Tobias Tadysiak"Texteln.de ist bekannt geworden als der erste deutsche Twitter-Klon" » MeMyCarAndI.de, texteln.de Tobias Tadysiak » Interview Blog

“Texteln.de ist bekannt geworden als der erste deutsche Twitter-Klon” - Im Gespräch mit Tobias Tadysiak

Klaus-Martin Meyer: Tobias, Du bist einer der Macher von texteln.de. Könntest Du dich und Euer Projekt bitte kurz vorstellen?

Tobias Tadysiak: Texteln.de ist bekannt geworden als der erste deutsche Twitter-Klon. Twitter.com ist ein sogenanntes Microblogging-System, in welchem Mitglieder in Kurzbeiträgen von bis zu 140 Zeichen darstellen, was sie gerade tun.

Texteln.de baut dabei auf dieses System auf, hat sich allerdings seit seiner ersten Version um einige weiteren Funktion (beispielsweise Location-Based-Services) ausgeweitet.

Dabei bin ich (23) Gründer von texteln.de und der dazugehörigen Firma thingamajig studios. Diese wurde bereits im Juni 2006 gegründet und betreibt weitere Projekte (MeMyCarAndI.de,..). Neben der Firmentätigkeit steht an zweiter Stelle das laufende Informatik-Studium an der FH Dortmund.

Klaus-Martin Meyer: texteln.de steht aktuell bei eBay zum Verkauf. Was ist aufregender, ein Projekt zu starten oder eines in die Welt zu entlassen?

Tobias Tadysiak: Das Starten ist definitiv das Aufregendere. Obwohl beides Ähnlichkeiten besitzt. Man weiß nicht genau was passiert, wie der nächste Tag aussieht und lebt eigentlich ständig mit einer gewissen Spannung. Allerdings ist diese Spannung beim Starten eher positiver Natur. Man entwickelt einen Ehrgeiz sein Projekt erfolgreich machen zu wollen. Es gibt Nächte, in denen man diesen Ehrgeiz und sein Projekt selbst im Traum weiterlebt. Und es ist jeden Tag aufs Neue spannend, seinen Rechner einzuschalten und zu sehen: was ist heute neues passiert?

Das Entlassen fällt einem nach investiertem Aufwand natürlich schwer. War in dieser Hinsicht allerdings nicht abzuwenden.

Klaus-Martin Meyer:
Wie beurteilst Du das Projekt, jetzt wo es zum Verkauf steht. War es ein Erfolg oder eher Stress und Arbeit?

Tobias Tadysiak: Texteln.de war für uns ein klarer Erfolg. Wenn wir darauf zurückblicken, wie viel Presse wir bekommen haben, sind wir sehr dankbar für diese Aufmerksamkeiten. Es hat Spaß gemacht, wenn man somit für seine Arbeit belohnt wurde. Da standen Dinge wie “großes Geld machen” überhaupt nicht im Fokus, obwohl uns auf lange Sicht daran natürlich gelegen hätte.

Dennoch hatten wir sicherlich auch Stress und eine Menge Arbeit. Das bleibt nicht aus. Diese hat sich allerdings für uns gelohnt. Wir sind zufrieden mit dem was wir geleistet haben. Schließlich gilt es zu beachten, dass wir dieses System mit einem Team von drei Mann aufgezogen haben.

Klaus-Martin Meyer: Was sind die größten Herausforderungen, denen sich der Käufer von texteln.de gegenüber sehen wird?

Tobias Tadysiak: Aus unserer Sicht war und ist die größte Herausforderung finanzieller Herkunft. Wie refinanziert man die entstandenen Kosten verursacht durch ausgehende SMS? Wir konnten dafür keine passende Lösung finden, als das uns dieses Problem bereits eingeholt hatte.

Sicherlich wird es auch weiterhin eine Herausforderung sein, sich zwischen den mittlerweile anderen Klonen zu etablieren. Texteln.de hat dabei bereits einige Vorteile im Wettbewerb. Alleine die Namensgebung und die bereits stattgefundene Presse wirkt sich positiv aus. Texteln ist bekannt, einprägsam und deutet einen direkten Bezug auf den Mobilfunk an.

Klaus-Martin Meyer: Zum Schluß interessiert uns natürlich “What’s next”. Werdet Ihr jetzt serial entrpreneurs und gründet erst einmal eine Gesellschaft mit den Kollegen von dukudu?

Tobias Tadysiak: Texteln.de war ein Zufallsprodukt und stand gar nicht in unserer Planung. Wir werden weiterhin unser bestehendes Projekt MeMyCarAndI.de betreuen und ausbauen, wie auch weitere Ideen verwirklichen, die wir aktuell auf Papier festhalten.

Wir hoffen also, erneut von uns hören lassen zu können. Und ich bin zuversichtlich, dass einem Gelingen nur wenige Steinchen im Weg liegen. Wir haben eine Menge aus texteln.de gelernt und gehen gestärkt aus diesem Projekt hervor.

Update: Gerade erreicht uns [die Redaktion] folgende Email von Tobis:

Hallo Klaus-Martin,

Eine Anmerkung gibt es noch: Wir bleiben dem Projekt weiterhin treu. Das
haben wir gemeinsam mit der S² Media GmbH & Co.KG beschlossen. Der Betreiber
ist somit fortan jemand neues, das Team dahinter bleibt allerdings erhalten
und vergrößert sich um die S² Media.

Gruß
Tobias

Stichworte:

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “Texteln.de ist bekannt geworden als der erste deutsche Twitter-Klon” - Im Gespräch mit Tobias Tadysiak MeMyCarAndI.de, texteln.de Tobias Tadysiak