Udo Fuderer Engel&Völkers “Unser Kundenkreis war weniger von den Folgen der Wirtschaftskrise betroffen” - im Gespräch mit Udo Fuderer, Engel&Völkers » Interview Blog

“Unser Kundenkreis war weniger von den Folgen der Wirtschaftskrise betroffen” - im Gespräch mit Udo Fuderer, Engel&Völkers

Interview-Blog: Herr Udo Fuderer, Engel&Völkers ist sicherlich vielen Lesern ein Begriff. Für alle, die Sie noch nicht kennen, stellen Sie bitte Ihr Büro und Ihre Unternehmensgruppe bitte kurz vor.

Udo Fuderer: Zuerst einmal möchte ich die Daten und Fakten zu unserem Unternehmen als Immobilienmakler für Luxus Immobilien in Deutschland und weltweit nennen. Engel und Völkers wurde im Jahr 1977 gegründet und agiert seit 1997 als Lizenzgeber. Mittlerweile ist Engel & Völkers im Bereich Luxus Immobilien als Makler in 32 Ländern weltweit auf 4 Kontinenten vertreten. Engel und Völkers beschäftigt über 3.300 hoch qualifizierte und kompetente Mitarbeiter, die unseren Kunden für die Auswahl von Luxusimmobilien weltweit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Engel & Völkers ist durch die Präsenz vor Ort immer am Ball und kann daher nicht nur qualifiziert im Bereich Luxus Immobilien in Berlin, München, Düsseldorf und in zahlreichen weiteren Städten in Deutschland beraten. Kunden, die in Mallorca nach Luxusimmobilien oder einer traumhaften Luxus Villa suchen, können wir ebenfalls mit unserem ausgewählten und exklusiven Immobilienportfolio dienen, wie unseren Kunden weltweit, die sich für Luxus Villen und exklusive Immobilien und Häuser interessieren. Perfekter Service, individuelle und hoch qualifizierte Beratung in allen Immobilienfragen sind bei Engel & Völkers selbstverständlich.
Bevor ich detaillierter auf unser Büro in Würzburg eingehe, kann ich noch mit Stolz verkünden, dass Engel & Völkers vom Fachmagazin Immobilienmanager in 2009 mit Platz 1 des Makler-Rankings gekürt wurde.
Nun zu unserem Büro für Immobilien in Würzburg: Die Residenzstadt Würzburg ist ein idealer Standort für Luxusimmobilien, Luxus Villen und bietet zudem außergewöhnliche, exklusive Immobilien, die wir in unser Portfolio aufnehmen. Würzburg ist eine Stadt, die von der eigenen Kraft und Entwicklung profitiert, sodass wir unseren Kunden Luxus Immobilien, Villen und exklusive Wohnungen anbieten können.

Interview-Blog: Das Jahr 2009 war geprägt durch Begriffe wie Finanz- und später Wirtschaftskrise. Wie sehr haben sich deren Folgen im Immobiliensektor allgemein und bei Ihnen in Würzburg ausgewirkt?

Udo Fuderer: Unser Büro in Würzburg und auch die weiteren Standorte von Engel & Völkers waren sicher weitaus weniger durch die Finanz- und Wirtschaftskrise in 2009 betroffen, da wir auf dem Sektor Luxusimmobilien und Luxus Villen agieren. Unser exklusiver Kundenkreis war weniger von den Folgen, die durch die Wirtschaftskrise 2009 resultierten, betroffen, als die Kunden der kleinen Immobilienmakler in Deutschland.
Würzburg ist vor allem nicht nur eine Stadt, die sich unsere Kunden gerne als Standort für exklusives Wohnen auswählen – Würzburg ist eine Stadt, die gerade für Anleger viel Potential zu bieten hat. Die Investoren und Anleger wissen um die Möglichkeiten, die in Würzburg in wirtschaftlicher, kultureller und privater Hinsicht genutzt werden können.

Interview-Blog: Und für 2010? Was erwarten Sie für dieses Jahr?

Udo Fuderer: Die Immobilienpreise in Deutschland zeigen weiterhin eine Entwicklung, die stabil ist. Gleichzeitig können wir als Immobilienmakler für ausgewählte Luxusimmobilien auch von den noch immer niedrigen Zinsen für Baufinanzierungen profitieren. Dies ist vor allem für Anleger ein interessanter Aspekt – so günstig war es schon seit langem nicht, eine Immobilie zu finanzieren. Wir rechnen im gesamten Unternehmen und speziell bei Engel & Völkers in Würzburg weiterhin mit einem enormen Zuwachs und sind für 2010 durchaus positiv eingestellt.

Interview-Blog: Bei vielen Leuten, die in die eigenen vier Wände möchten stellt sich die Frage „Selbst bauen“ oder eine „Gebraucht-Immobilie“ kaufen. Können Sie hier Hilfestellung geben, wann welcher Weg der bessere ist?

Udo Fuderer: Gerne kann ich hierzu Tipps geben. Viele Menschen träumen davon, ein eigenes Haus zu bauen – doch gerade im Bereich Immobilien müssen die Bauherren im ersten Jahr meist einen deutlichen Wertverlust hinnehmen. Dieser kann zwar durch einen Standort mit idealer Infrastruktur und steigenden Grundstückspreisen aufgefangen werden, doch prinzipiell ist es meiner Ansicht nach besser, sich auf den Markt der Gebraucht-Immobilien zu konzentrieren. Hinzu kommt, dass die Zusammenarbeit mit einem Bauträger und den Baufirmen durchaus viele Nerven kosten kann. Dies können sich die Interessenten an Immobilien durch Gebraucht-Immobilien vom Makler sparen. Eine gebrauchte, exklusive Luxus Villa und viele weitere Luxusimmobilien können bei einem Besichtigungstermin genau unter die Lupe genommen werden. Für uns gilt als oberstes Prinzip, nur ausgewählte, exklusive und qualitativ hochwertige Luxus Immobilien ins Portfolio aufzunehmen, um die hohen Ansprüche unserer Kunden zu erfüllen.

Interview-Blog: In vielen anderen Ländern ist es Gang und Gäbe, dass man im Laufe seines Lebens mehrfach Immobilien kauft und wieder verkauft. In England klettert man so Schritt für Schritt die „Property Ladder“ hinauf, immer in der Hoffnung eine gekaufte, oft renovierungsbedürftige Immobilie nach einigen Jahren mit Gewinn wieder verkaufen zu können, um sich zu vergrößern oder in eine bessere Location zu verändern? So funktioniert der deutsche Immobilienmarkt doch nicht. Warum nicht? Oder gibt es die „Property Ladder“ auch in Deutschland?

Udo Fuderer: Ich denke, dass die Property Ladder in Deutschland durchaus möglich ist. Wichtig ist es, eine hochwertige Immobilie zu geringem Preis zu kaufen und abzuwarten, bis die Immobilienpreise eine enorme Entwicklung nach oben erzielen. Da die Immobilienpreise in Deutschland allerdings bereits auf hohem Niveau liegen, gibt es längst nicht so viele Anleger, die auf den Erfolg der Property Ladder setzen können. Diese können im Bereich Immobilienfonds im Gesamten von der Property Ladder profitieren.
Im Bereich der Luxusimmobilien ist es eher so, dass die Kunden die Luxus Villa oder die exklusiven Wohnungen als Standardsymbol sehen und diese auch als solches nutzen. Durch eine hochwertige und exklusive Ausstattung unserer Luxus Immobilien in Deutschland mit den Standorten Berlin, München, Düsseldorf, Würzburg wählen die Kunden exklusive Wohnsitze. Dies ermöglicht einen Verkauf zu einem höheren Immobilienpreis, da in der Entwicklung die steigenden Kosten für den Grund zu berücksichtigen sind. Wir von Engel & Völkers verzeichnen diese Entwicklung vorwiegend im Bereich der Investoren, die die Immobilienpreise an perfekten Standorten in der steigenden Entwicklung nutzen, um die Property Ladder zu erklimmen.

Stichworte:

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “Unser Kundenkreis war weniger von den Folgen der Wirtschaftskrise betroffen” - im Gespräch mit Udo Fuderer, Engel&Völkers Udo Fuderer Engel&Völkers