Bernd Werle Lacosmea Cosmetics “Wir entwickelten 22 kosmetische Mittel, gründeten 2006 Lacosmea Cosmetics” - Im Gespräch mit Dr. sc. hum. Bernd Werle » Interview Blog

“Wir entwickelten 22 kosmetische Mittel, gründeten 2006 Lacosmea Cosmetics” - Im Gespräch mit Dr. sc. hum. Bernd Werle

Michael Pankratius: Dr. Werle, Sie sind der Inhaber von Lacosmea Cosmetics. Könnten Sie bitte sich und Ihr Unternehmen kurz vorstellen?

Dr. sc. hum. Bernd Werle:
Gern. Mein Name ist Bernd Werle. Geboren wurde ich in Heidelberg, wo ich auch Chemie und Medizin studierte. Chemie habe ich mit Diplom abgeschlossen, in der Medizin habe ich mich mit den naturwissenschaftlichen Fächern beschäftigt und in den Fächern Klinische Chemie, Mikrobiologie und Biochemie promoviert. Ich war neun Jahre in der Krebsforschung und vier Jahre an der Universität Heidelberg im Zentrallabor der medizinischen Universitätsklinik tätig. Schon während meiner Studienzeit habe ich mich mit kosmetischen Mitteln beschäftigt und z.B. meine Haarwäsche selbst hergestellt. Meine Frau, Gärtnerin und Landschaftsarchitektin, stellt Salben und Kosmetik seit Anfang der 90er Jahre selbst her. Wir würden dies heute nachträglich als die Entstehung von Lacosmea Cosmetics deuten. Erst Jahre später, 2004, natürlich auch im Kontext mit der eingetretenen Entwicklung der „Grünen Welle“, haben wir uns entschlossen unsere Erfahrung beruflich umzusetzen. Vor allem auch, weil wir mit den vorhandenen kosmetischen Produkten immer noch nicht zufrieden waren. Wir entwickelten 22 kosmetische Mittel, gründeten 2006 Lacosmea Cosmetics und sind seit Oktober 2008 auf dem nationalen und internationalen Markt vertreten. Unsere Produkte sind vom BDIH zertifiziert. Alle pflanzlichen Ölmazerate, Hydrolate und Tinkturen stellen wir selbst her, vorwiegend mit Pflanzen aus kontrolliert biologischem Anbau. Das Besondere von Lacosmea Cosmetics: Wir produzieren unsere Kosmetik nach Eingang der Bestellung exklusiv und frisch für unsere Kunden. Lacosmea Cosmetics  stellt „Frische Naturkosmetik“ her.

Michael Pankratius: Immer mehr Kunden hinterfragen, was sie konsumieren und schauen schon mal genauer auf Inhalt und den Herstellungsprozess. Wo sehen Sie die Nachteile und Gefahren der konventionellen Kosmetik und dem gegenüber die Vorteile der Naturkosmetik.

Dr. sc. hum. Bernd Werle:
  Als Chemiker gehöre ich zum Kreise der Naturwissenschaftler und muss daher grundsätzlich zugeben, beide Arten der Kosmetik haben sowohl Vorteile als auch Nachteile. Die Nachteile der konventionellen Kosmetik sehe ich vor allem darin, dass Substanzen eingesetzt werden, die keine Wirkung, wenig Wirkung oder sogar schädliche Einflüsse auf die Haut oder auf den gesamten Organismus haben können. Die Naturkosmetik ist die eindeutig gesündere Alternative. Zunächst muss man wissen, dass der Begriff „Naturkosmetik“ nicht geschützt ist. Daher wurden Siegel generiert, um dem Kunden die Sicherheit zu gewähren, dass er auch tatsächlich Naturkosmetik bekommt. Hinter dieser zertifizierten Naturkosmetik steht inzwischen das ganzheitliche Konzept eines gesunden  und wirksamen „ökologischen Produktes“. Der entscheidende Vorteil: zertifizierte Naturkosmetik verwendet überwiegend natürliche Roh- und Wirkstoffe.

Michael Pankratius:
Halten Naturkosmetik und speziell Lacosmea-Produkte Vergleiche mit konventionellen Produkten hinsichtlich der Wirksamkeit stand? Haben natürliche Wirkstoffe die gleiche Effizienz wie chemisch-synthetische Wirkstoffe?

Dr. sc. hum. Bernd Werle:  Diese Frage suggeriert dem Leser, es gäbe zwei unterschiedliche Wissenschaften: auf der einen Seite die „chemische“ und auf der anderen Seite die „natürliche“ Wissenschaft. Dies ist selbstverständlich nicht der Fall. Grundsätzlich gilt es festzuhalten, dass vollständig charakterisierte, identische Substanzen - unabhängig ob natürlichen Ursprungs oder chemisch-synthetischer Herkunft - über völlig identische physikalisch-chemische Eigenschaften verfügen. Selbstverständlich setzt zertifizierte Naturkosmetik auch wirkungsvolle Einzelsubstanzen ein, soweit sie natürlicher Herkunft sind. Im Übrigen verfügt die Natur über ein sehr breites Spektrum an natürlichen, äußerst wirkungsvollen Substanzen, die dem chemischen Erfindungsgeist in nichts nachstehen. Eine unbekannte Zahl an Substanzen in der Natur ist noch völlig unbekannt und wird die Naturkosmetik revolutionieren.
Anders verhält es sich jedoch bei komplexen Mischungen von pflanzlichen Substanzen, hier sind beispielhaft die Ätherischen Öle oder die Fetten Öle aus Pflanzen zu nennen.  Avocadoöl z.B. ist eine komplexe Mischung zahlreicher verschiedener Substanzen. Neuere Studien zeigen, dass diese komplexen Mischungen verschiedener Substanzen über Eigenschaften verfügen, die sich durch einfaches Zusammengeben ihrer Hauptbestandteile nicht nachbilden lassen. Die überragende Wirkung von Substanzen in ihrer natürlichen Zusammensetzung ist inzwischen unbestritten. Ich möchte behaupten, dass zertifizierte Naturkosmetik einem Vergleich mit konventioneller Kosmetik bezüglich Wirkung ohne weiteres Stand hält, wenn nicht gar übertrifft.
Um unsere Haut optimal zu versorgen und zu schützen setzt Lacosmea Cosmetics, wie auch andere zertifizierte Naturkosmetikhersteller, sowohl auf einzelne pflanzliche Wirkstoffe als auch auf die komplexen, wirkungsvolleren Substanzgemische aus der Natur. Inwieweit der Mensch in der Lage sein wird, diese komplexen Gemische funktionell, ökologisch und ökonomisch nachzubilden, bleibt abzuwarten.

Michael Pankratius:  Warum sollte sich ein Kunde aus der Vielzahl an Naturkosmetikprodukten für Lacosmea Cosmetics entscheiden? Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal?

Dr. sc. hum. Bernd Werle:  Lacosmea Cosmetics setzt auf Natur und Frische, kontrolliert durch den BDIH. In unseren Produkten finden Sie natürliche, wirkungsvolle, komplexe Substanzgemische: Zahlreiche pflanzliche Öle, verschiedene Ölmazerate, destillierte Hydrolate und alkoholische Tinkturen. Unsere Mazerate, Hydrolate und Tinkturen werden ebenfalls von uns selbst hergestellt. Ihre Eigenschaften sind im Lacosmea Cosmetics Rohstofflexikon unter http://www.lacosmea-cosmetics.com beschrieben. Ebenso werden gut bekannte und wirkungsvolle Einzelsubstanzen in unsere „Frische-Kosmetik“ eingearbeitet. Damit garantieren wir einen gesunden und positiven Einfluss auf die Haut unserer Kunden. Unser Alleinstellungsmerkmal ist unsere Frische-Garantie. Sämtliche Produkte, außer unseren Seifen, werden nach Eingang der Bestellung frisch hergestellt. Warum sollen wir auf die Versorgung unserer Haut weniger Wert legen als auf unsere gesunde Ernährung? Frisches Obst und Gemüse sind für uns inzwischen eine Selbstverständlichkeit. Lebensmittel sind am wertvollsten, wenn sie frisch sind. Mit welcher Begründung soll ich ein Hautpflegeprodukt kaufen, das bereits älter als ein Jahr ist?

Michael Pankratius: Zum Abschluss wie gewohnt unsere Standardfrage: Wo steht Lacosmea Cosmetics aus Ihrer Sicht in fünf Jahren?

Dr. sc. hum. Bernd Werle:  Lacosmea Cosmetics stellt Frische Naturkosmetik in Premium-Qualität her. Damit sprechen wir einen Kundenkreis an, der sich ein Grundwissen über kosmetische Roh- und Wirkstoffe erworben hat. Ferner hat er ein Bewusstsein dafür entwickelt, dass auch kosmetische Produkte tatsächlich so frisch sein sollen, wie wir heute auf dem Markt Obst und Gemüse einkaufen. Kosmetik ist die Nahrung und der Schutz für unsere Haut. Dieser Überlegung wird zunächst nur eine kleine Gruppe von Menschen folgen. Je mehr die Menschen jedoch verstehen, dass es bei der Versorgung unserer Haut auch um unsere Gesundheit geht, desto größer wird diese Gruppe werden. Diese Gruppe wird in den nächsten Jahren stetig wachsen, vor allem auch vor dem Hintergrund, dass Hauterkrankungen weiter zunehmen werden. Lacosmea Cosmetics wird daher in fünf Jahren fest im Markt der zertifizierten Naturkosmetikhersteller etabliert sein. Das „ökologische Kosmetikprodukt“ wird in Zukunft im Vordergrund stehen, dazu gehört auch die „Frische-Kosmetik“, dessen sind wir uns sicher.

Stichworte:

2 Kommentare zu ““Wir entwickelten 22 kosmetische Mittel, gründeten 2006 Lacosmea Cosmetics” - Im Gespräch mit Dr. sc. hum. Bernd Werle”

  1. Lacosmea Cosmetics - Natürlich frische Kosmetik - Produkttest » Nachwachsende Rohstoffe sagt:

    […] Bioprodukte sind etablierte Größen auf dem Markt und kaum noch aus der Gesellschaft wegzudenken. Das Markenzeichen “Natur” allein reicht längst nicht mehr zur Nischenbildung. Doch der neueste Trend heißt Frische. Das zeitlich kleinstmögliche Intervall zwischen Produktion und Konsum. Bekannte Milchproduzenten versuchen gerade in dieser Nische Fuß zu fassen, indem Sie regional produziertes Gut ohne lange Anfahrtswege vermarkten. Frische im Nahrungsmittelsektor ist längst zum Qualitätssiegel geworden. Warum, so stellte sich der promovierte Biochemiker und Mikrobiologe Bernd Werle die Frage, sollte das bei Kosmetik nicht genauso sein. Angeregt durch jahrelange private Erfahrung gründeten er und seine Frau das Unternehmen Lacosmea Cosmetics. War der Konsum frischer Naturkosmetik bisher hauptsächlich den Hobby-Rührern vorbehalten, so bietet Lacosmea Cosmetics seit 2008 die Frischeprodukte auch kommerziell an. 22 naturkosmetische Mittel umfasst die Produktpalette derzeit. Die Besonderheit: Diese Kosmetika werden erst bei Bestellung produziert. Somit ist höchste Frische und Haltbarkeitstransparenz garantiert. Rund 4 Monate halten die Produkten, wenn sie vor Wärme und zu viel Licht geschützt sind. Transparenz ist auch das Stichwort, wenn es um die Inhalts- und Wirkstoffe geht. Von den 77 eingesetzten Rohstoffen, sind 74 pflanzlichen Ursprungs. Wer weitere Informationen zu den Inhaltsstoffen bekommen möchte, kann sich im Rohstofflexikon auf der Homepage des Unternehmens informieren. Mehr Transparenz geht nicht. Lacosmea Produkte sind BDIH zertifiziert. Die Kriterien  sind den meisten Konsumenten mittlerweile sicherlich soweit bekannt, um zu wissen, dass man aus ökologischer Sicht nichts falsch machen kann. Wir  hatte einige Produkte für einen Praxistest vorliegen und möchten Ihnen von unseren Erfahrungen berichten. […]

  2. Peach sagt:

    Sehr interessantes Interview mit Dr. sc. hum. Bernd Werle. Besonders spannend finde ich seine Antwort auf die Frage der Nachteile und Gefahren der konventionellen Kosmetik und den Vorteile der Naturkosmetik.

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “Wir entwickelten 22 kosmetische Mittel, gründeten 2006 Lacosmea Cosmetics” - Im Gespräch mit Dr. sc. hum. Bernd Werle Bernd Werle Lacosmea Cosmetics