Kuchen Oldenburg Plattdeutsch Oldenburg Die Stadt Oldenburg in Oldenburg aus Insidersicht » Interview Blog

Die Stadt Oldenburg in Oldenburg aus Insidersicht

interview-blog.de: Frau Birkner, seit Ende April 2008 steht oldenburg-mal-anders.de im Netz. Der Name macht neugierig. Was ist anders an dieser Internetpräsenz?

Beate Birkner: Auf dieser Website präsentiert sich Oldenburg in Oldenburg aus Insidersicht mit Außenseiterthemen oder Infozusammenstellungen, die ungewöhnlich sind – alle mit Bezug zur Stadt. Viele Dinge werden andernorts allgemein etwas stiefmütterlich behandelt, obwohl Oldenburger oder Besucher der Stadt großes Interesse daran haben. Diese Themen greift OMA, wie ich abgekürzt oldenburg-mal-anders.de nenne, auf.

interview-blog.de: Woher wissen Sie, dass die Infos andere interessieren?

Beate Birkner: Ich biete im Kerngeschäft Suchmaschinenoptimierung an und habe OMA entsprechend aufgebaut. Dies bedeutet auch, dass ich im Vorfeld geprüft habe, welche Begriffe im Zusammenhang mit Oldenburg tatsächlich gesucht werden.

interview-blog.de: Nennen Sie uns ein paar Beispiele?

Beate Birkner: Oldenburg ist eine Fahrradstadt. So wird denn auch nach „Fahrrad Oldenburg“ gesucht. Weitere gesuchte Themen sind u. a. Spezialitäten aus Oldenburg, selbst gebackener Kuchen, Finnbahn, Bosseln, Bücher mit Oldenburg-Bezug, Literatur-Events, Spenden und…ganz wichtig und sehr gut angenommen: Plattdeutsch Oldenburg.

Interview-blog.de: Und welche besonderen Infos gibt es dann auf den Seiten?

Beate Birkner: Unter der Rubrik Sport finden Sie z. B. auf der Seite „Radfahren“ den Hinweis auf ein spezielles „Oldenburger Bike“. Wussten Sie beispielweise, dass Oldenburg Hollandrad geprägt ist? Dass hier 2007 ein Bankräuber mit einem Fahrrad vor die Kasse gefahren und dann mit der Beute auch per Rad geflohen ist?
Auf der Seite „Literatur mal anders“ gibt es u. a. Hinweise auf den Poetry Slam in Oldenburg, Literaturspaziergänge in der Stadt und Lesungen im Schlossgarten.
Plattdeutsch-Fans können auf der Plattdeutsch-Seite u. a. besondere Plattdeutsch-Aktionen in Oldenburg, ein Plattdeutsches Gedicht und plattdeutsche Literatur mit Bezug zu Oldenburg finden.
Last but not least: Es gibt auch eine Seite OL-Gedichte. Wer Lust hat, kann gerne Vorschläge einreichen. Welche Art Lyrik, ist egal - Hauptsache, es gibt einen Oldenburg Bezug. U. a. wird ein Oldenburg-Endlos-Gedicht veröffentlicht, das Zweizeiler für Zweizeiler länger wird.

interview-blog.de: Wie finanzieren Sie dieses Projekt? Themen wie Boßeln, Gedichte, Plattdeutsch und Spenden hören sich nicht profitabel an.

Beate Birkner: Die bunte Mischung macht’s und ist Dreh- und Angelpunkt für den Erfolg der Seite. Ich möchte, dass sich Viele interessieren, beteiligen, einbringen und es läuft auch schon sehr zufriedenstellend an. Ein Teil meiner Kosten finanziert sich über Anzeigen. Auch bei Werbewilligen bin ich wählerisch: 08-15-Angebote ohne Oldenburg-Bezug soll es bei oldenburg-mal-anders.de nicht geben. Im Vordergrund steht immer die OMA-Info.

Stichworte:

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» Die Stadt Oldenburg in Oldenburg aus Insidersicht Kuchen Oldenburg Plattdeutsch Oldenburg