24 Stunden Seniorenbetreuung, Alternative zum Pflegeheim, betreuungsservice 24.de Lilija Kraftiene “Meine Arbeit, also das was wir tun, das wird der Markt der Zukunft sein.” - Im Gespräch mit Lilija Kraftiene (betreuungsservice-24.de) » Interview Blog

“Meine Arbeit, also das was wir tun, das wird der Markt der Zukunft sein.” - Im Gespräch mit Lilija Kraftiene (betreuungsservice-24.de)

Klaus-Martin Meyer: Frau Kraftiene, Sie sind die Geschäftsführerin und Initiatorin von betreuungsservice-24.de und bieten eine 24 Stunden Seniorenbetreuung, was war der Anlass, dieses Projekt zu starten?

Lilija Kraftiene: Meine Arbeit, also das was wir tun, das wird der Markt der Zukunft sein, wie schon so schön genannt: Markt der Zukunft (so sehen es leider die meisten Anbieter), dabei sollte der Mensch im Mittelpunkt stehen, nicht der Markt. Das war der Grund dieses Projekt zu starten, der Mensch. Ob wir auf der einen Seite die Menschen sehen die die Betreuung leisten oder auf der anderen Seite die Menschen sehen die die Betreuung brauchen, es sind Menschen und die sollten immer im Mittelpunkt stehen, das sollten Sie mal lesen: Pflegeheim ist keine Alternative.

Klaus-Martin Meyer: Der Bedarf für die 24 Stunden Seniorenbetreuung steigt schon aus demographischen Gründen quasi täglich. Merken Sie dies auch an den Besucherzahlen?

Lilija Kraftiene: Ja, das merken wir quasi täglich, diesbezüglich bekommen wir fast täglich Anfragen. Die 24 Stunden Seniorenbetreuung wird immer mehr gesucht und genutzt, aber leider von den meisten Beteiligten illegal (die meisten Anbieter reden von Legalität, aber das ist in den seltensten Fällen so). Da ist den Familien “noch” nicht bewusst was alles bei einer illegalen Seniorenbetreuung auf die Beteiligten zukommen kann.

Klaus-Martin Meyer: Können Sie auch etwas zu der Resonanz seitens der Zielgruppe sagen?

Lilija Kraftiene: Die Resonanz der Zielgruppe ist in einfachen Worten zu beantworten: WIR BRAUCHEN DIE HILFE einer 24 Stunden Seniorenbetreuung, aber der Staat macht es uns zu schwer und es ist eigentlich zu teuer. Bei uns zahlt die Zielgruppe in der Regel 1.400 Euro im Monat, da haben wir ein Alleinstellungsmerkmal, denn eine legale 24 Stunden Seniorenbetreuung ist in der Regel bei allen Anbietern teurer.

Klaus-Martin Meyer: Ein wichtiger Bestandteil der Seite scheint die Zusammenbringung der Nachfrage von osteuropäischen Pflegekräften mit pflegebedürftigen Menschen im Inland. Wie lange werden aus Ihrer Sicht die Lohnunterschiede für dieses Modell noch groß genug sein.

Lilija Kraftiene: Das ist eine gute Frage, die kann man so einfach nicht beantworten, denn da ist unsere Politik nicht konform mit den Menschen die so eine 24 Stunden Seniorenbetreuung benötigen. Ich denke es wird noch sehr lange von den Politikern keine wirkliche Lösung gefunden, genau da brauch es innovative Lösungen, die haben wir für die Menschen in Not, das ist unser Alleinstellungsmerkmal.

Klaus-Martin Meyer: Zum Abschluss interessiert uns noch ein Ausblick. Wo steht betreuungsservice-24.de in fünf Jahren?

Lilija Kraftiene: Wir werden in 5 Jahren über 1.000 Familien betreuen, wir werden auch Betreutes Wohnen auf Bauernhöfen mit Selbstversorgung (autark) anbieten, diesbezüglich haben wir als Alternative zum Pflegeheim ehrgeizige Ziele.

Stichworte:

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “Meine Arbeit, also das was wir tun, das wird der Markt der Zukunft sein.” - Im Gespräch mit Lilija Kraftiene (betreuungsservice-24.de) 24 Stunden Seniorenbetreuung, Alternative zum Pflegeheim, betreuungsservice 24.de Lilija Kraftiene