Ecato Christian Boris Schmidt Sparduell “Sparduell bringt Schwung ins Online-Shopping.” - Im Gespräch mit Christian Boris Schmidt (Ecato) » Interview Blog

“Sparduell bringt Schwung ins Online-Shopping.” - Im Gespräch mit Christian Boris Schmidt (Ecato)

Klaus-Martin Meyer: Christian, erzähl uns doch etwas über Sparduell.de.

Christian Boris Schmidt: Sparduell bringt Schwung ins Online-Shopping. Wer sich beispielsweise nicht zwischen einer Xbox und einer Wii entscheiden kann, erhält durch Sparduell in einer Abstimmung und durch Kommentare eine nützliche Hilfe zur Kaufentscheidung. Einfach zwei zum Kauf in Frage kommende Produkte per “Drag & Drop” zu einem Duell hinzufügen und starten. Andere Nutzer haben dann die Möglichkeit Stimmen und Meinungen zu den Produkten abzugeben. Und das ganz ohne lästige Registrierung. Aktuell liegt die Wii übrigens deutlich vor der Xbox. ;-)

Klaus-Martin Meyer: Sparduell 2.0 ist seit letzter Woche in der öffentlichen Beta-Phase. Wie sieht das Feedback der Besucher aus?

Christian Boris Schmidt: Das erste Feedback ist grundsätzlich positiv. Besonders die Idee und die einfache Erstellung der Duelle kommt gut an. Natürlich werden wir aber auch noch einiges verbessern. So kritisiert Robert Basic zum Beispiel, dass die Anzahl der Kommentare nicht ersichtlich ist. Bisher stand für uns das Duell Erstellen und darüber Abstimmen im Vordergrund. Weitere Features wie RSS-Feeds werden natürlich auch folgen.

Klaus-Martin Meyer: Sparduell ist ein Gemeinschaftsprojekt. Was sind Deiner Meinung nach die kritischen Erfolgsfaktoren für so eine geschäftliche Liason?

Christian Boris Schmidt: Wir sind es gewohnt mit Partnern zusammenzuarbeiten. Das ist ja ein wichtiger Teil der Grundidee von Ecato. Die Kooperation mit Go new media kam bereits vor mehr als zwei Jahren zustande. Anfangs betrieben wir gemeinsam mit den Aachenern noch einen einfachen Preisvergleich unter dem Namen Sparduell. Wichtig ist, dass sich beide Partner auf das gemeinsame Projekt konzentrieren können. Leider mussten wir nach der Neukonzeption und Ankündigung des Relaunchs im letzten Jahr aus verschiedenen, unvorhersehbaren Gründen einige Monate andere Prioritäten verfolgen. Dadurch hat sich der Projektneustart stark verzögert. Nachdem wir es aber in diesem Jahr wieder mit gemeinsamen Kräften angepackt haben, konnten wir recht schnell ein vorzeigbares und funktionierendes Ergebnis produzieren.

Klaus-Martin Meyer: Wie paßt Sparduell mit den Aktivitäten von Ecato zusammen?

Christian Boris Schmidt: Wir verstehen uns als Innovationstreiber im E-Commerce, wollen dabei aber den Blick für das Wesentliche behalten. Sparduell baut auf unser Marktplatz-Netzwerk auf, an dem auch mehrere tausend andere Websites teilnehmen. Wenn es um innovative und nützliche Ideen im Online Shopping geht, sind wir immer für Individuallösungen offen. Dazu benötigen wir meist nur wenig oder gar
kein zusätzliches Startkapital, anders als wenn man diese Projekte als eigenständige Startups gründen würde. Außerdem bleiben wir durch unsere vielfältigen Partnerschaften weiter unabhängig und profitabel.

Klaus-Martin Meyer: Wie wird sich Sparduell in den kommenden fünf Jahren entwickeln?

Christian Boris Schmidt: Wir hoffen natürlich, dass Sparduell bei immer mehr Verbraucher zur Kaufentscheidung beitragen wird. Durch die Einfachheit und unkomplizierte Teilnahme sind die Grundsteine für eine breite Nutzung gelegt. Ich bin gespannt, wann wir das hundertste und wann das
tausendste Sparduell feiern dürfen. Genauso spannend wird die Entwicklung der Votings sein. Im Moment wird schon fleißig abgestimmt.
Jeder Interessent ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Es ist nicht nur hilfreich, sondern mach auch Spaß. Wir freuen uns ebenfalls jederzeit über Feedback.

Linktipp: Shopping

Stichworte:

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “Sparduell bringt Schwung ins Online-Shopping.” - Im Gespräch mit Christian Boris Schmidt (Ecato) Ecato Christian Boris Schmidt Sparduell