Ralph Kissner Six Offene Systeme GmbH"Mit AdSix soll ein äußerst effektiver und günstiger Vertriebskanal für Anzeigenrestplätze geschaffen werden" » Ralph Kissner Six Offene Systeme GmbH » Interview Blog

“Mit AdSix soll ein äußerst effektiver und günstiger Vertriebskanal für Anzeigenrestplätze geschaffen werden” - Im Gespräch mit Ralph Kissner (Six Offene Systeme GmbH)

interview-blog.de: Herr Kissner, Sie sind Geschäftsführer bei der Firma Six Offene Systeme GmbH. Könnten Sie diese bitte kurz vorstellen?

Ralph Kissner: 1991 gegründet, gehört Six heute zu den renommiertenAnbietern von Enterprise-Content-Management-Systemen im deutschsprachigen Markt. Unsere Wurzeln liegen im Medienumfeld - dort, wo der effiziente Umgang mit Informationen das Kerngeschäft darstellt.

interview-blog.de: Mit AdSix haben Sie eine neue Anzeigenplatzbörse im Beta-Test gestartet. Was steckt dahinter?

Ralph Kissner: Mit AdSix soll ein äußerst effektiver und günstiger Vertriebskanal für Anzeigenrestplätze geschaffen werden. Gerade die hohen Transaktionskosten schrecken viele Medienanbieter ab, ihre Werberestplätze zu vermarkten. Dieses Problem soll mit AdSix gelöst werden. Im Internet kann man feststellen, dass reichweitenschwache Websites oft eine sehr klare Zielgruppe haben, doch leider werden diese von den Werbetreibenden nicht wahrgenommen. Diesen Seiten möchten wir eine Plattform
bieten und verstehen uns somit als Robin Hood der kleinen Websites.

interview-blog.de:
Wie kommt eine Expertenfirma für CMS auf die Idee eine intermediäre Plattform für Anbieter und Nachfrager von Anzeigenplätzen zu etablieren?

Ralph Kissner:
Six ist zwar eine “Expertenfirma für CMS” hat aber durch die jahrelange Arbeit eine große Kompetenz und Know-How in sämtlichen Webbereichen gesammelt. Auch die ausgezeichneten Kontakte zu den verschiedensten Verlagshäusern spielen dabei bei der Umsetzung von AdSix eine wichtige Rolle.

interview-blog.de: Können Sie etwas zu den ersten Transaktionen sagen? Sind die Marktpartner und Sie als Betreiber des Börsenplatzes zufrieden?

Ralph Kissner: Wir befinden uns momentan in der Betaphase und optimieren täglich unser Angebot. Die Idee wird von allen Seiten als ausgezeichnet eingestuft und auch die Umsetzung ist ordentlich geworden. Es konnten bereits die ersten Werberestplätze erfolgreich versteigert werden. Somit sind wir und auch die Marktpartner äußerst zufrieden.

interview-blog.de: Zum Abschluß unsere Standardfrage: Wie wird sich AdSix in den nächsten fünf Jahren entwickeln?

Ralph Kissner: Wir sehen Bedarf in allen möglichen Medien. So soll unser Angebot sehr bald auch auf Radio, TV und andere Werbeformen wie Außenwerbung ausgeweitet werden. Außerdem hoffen wir, dass das Angebot dann nicht mehr nur für Restplätze besteht, sondern auch ein Teil der festen Werbekontingente über AdSix ihren Abnehmer findet.

Stichworte:

3 Kommentare zu ““Mit AdSix soll ein äußerst effektiver und günstiger Vertriebskanal für Anzeigenrestplätze geschaffen werden” - Im Gespräch mit Ralph Kissner (Six Offene Systeme GmbH)”

  1. Adsix-Test: 5.000 Banner-Impressions für 10 Euro auf datenschmutz.net  sagt:

    […] Dem Interview-Blog gab Robin ebenfalls Auskunft: Mit AdSix soll ein äußerst effektiver und günstiger Vertriebskanal für Anzeigenrestplätze geschaffen werden. Gerade die hohen Transaktionskosten schrecken viele Medienanbieter ab, ihre Werberestplätze zu vermarkten. Dieses Problem soll mit AdSix gelöst werden. var bz_url=’http%3A%2F%2Fblog.datenschmutz.net%2F2007-06%2Fadsix-test-5000-banner-impressions-fuer-10-euro%2F’; var bz_num_comments=0; var bz_comment_date='’; var bz_bgcolor=’#cccccc’;    Trackback-URL […]

  2. Dana sagt:

    Hey hey,
    als Praktikantin der Six Offene Systeme GmbH wurde mir die interessante Aufgabe zugeteilt, mich in die Blogs zu schleichen und unter falschem Namen Werbung für AdSix zu machen, indem ich unsere Plattform in den höchsten Tönen lobe. Nachdem der Schuss das letzte Mal nach hinten losgegangen ist, weil ich sofort entlarvt wurde, probier ichs jetzt mal auf die ehrliche Art.
    Wir haben unsere Plattform in den letzten Monaten erheblich weiter entwickelt: Es gibt viele neue Features und die Fehler vom Anfang sind (hoffentlich) alle verschwunden. Inzwischen haben wir bereits relativ große Kunden wie Urimat oder wg-gesucht an Land gezogen!
    Also schaut doch mal wieder drauf unter http://www.adsix.de und schickt gerne auch Verbesserungswünsche, Lob oder Kritik an adsix@adsix.de
    Drückt mir die Daumen, dass der Chef mit der Art des Marketings zufrieden ist :)
    Viele Grüße, Dana

  3. Vermietung von Werbeplaetzen im Internet | Blogging, Internet und Webpromotion sagt:

    […] Im Blog von Datenschmutz entdeckte ich einige Detail zu AdSix, aber eben aus dem letzten Jahr. Auf dem Interview-Blog las ich heute noch das Interview mit dem Mitgründer dieser Anzeigenplatzbörse. Es hiess, dass es sich bei AdSix um ein Projekt mit einem europäischen Ausmaße handeln würde. Davon konnte ich leider nicht viel feststellen. Aber viellicht wurde das Projekt aufgegeben und in wie fern die Reichtweite von AdSix im Web ist, kann ich so pauschal nicht sagen. […]

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “Mit AdSix soll ein äußerst effektiver und günstiger Vertriebskanal für Anzeigenrestplätze geschaffen werden” - Im Gespräch mit Ralph Kissner (Six Offene Systeme GmbH) Ralph Kissner Six Offene Systeme GmbH