invyte.de Max Billermehr Zeit mit Freunden verbringen - Max Biller (invyte.de) » invyte.de Max Biller » Interview Blog

“Live your first life!” - Im Gespräch mit Max Biller (invyte.de)

interview-blog.de: Herr Biller, Sie sind einer der Gründer der Firma Invyte GmbH & Co. KG. Können Sie sich, Ihre Mitstreiter und Ihre Firma bitte kurz vorstellen?

Max Biller: Wir sind vier Firmengründer: Mato Peric, Malte Kalkoffen, York Alexander Allwardt und ich. Jeder von uns verfügt über große Erfahrungen im Event- und Musikbereich. Malte hatte während seines Studiums eine Eventagentur, ich ein Plattenlabel. Wir haben beide vor der Invyte-Gründung bei The Boston Consulting Group als Berater gearbeitet. Alexander war viele Jahre Anzeigenleiter bei Radio Hamburg und Mato war zuletzt im Bereich Private Equity bei 3i in Frankfurt beschäftigt.

Mit unserem Portal Invyte wollen wir unsere User dazu inspirieren, mehr Zeit mit ihren Freunden zu verbringen und gemeinsame Aktivitäten auf eine neue, erlebnisreiche Art und Weise zu organisieren. Alle sprechen derzeit von Second Life. Wir nicht. Wir wollen das erste, das reale Leben intensivieren. „Live your first Life“ lautet deshalb unser Motto.

Mit Invyte können registrierte Mitglieder kostenlos Veranstaltungen jeglicher Art planen und durchführen. Invyte unterstützt den User mit einem breiten Angebot bei der Idee und Durchführung seines Events. Der User kann beispielsweise Einladungen erstellen und versenden, Zu- und Absagen und “Wer-bringt-was-mit?”-Listen verwalten. Invyte ist ein Baukastensystem – alle Features lassen sich individuell zusammenstellen und ermöglichen ohne großen Aufwand die einfache und schnelle Planung einer Veranstaltung. Dabei kann es sich um einen gemütlichen Videoabend mit Freunden handeln, die eigene Hochzeit oder eine Firmenfeier mit mehreren hundert Mitarbeitern oder Kunden. Es gibt außerdem ein Invyte-Magazin auf der Webseite, in dem der User nützliche Tipps und Anregungen rund um Veranstaltungen findet.

interview-blog.de: Wie kam die Geschäftsidee zu Stande? War es das Ergebnis von Intuition im Rahmen eines Grillabends oder eher das Ergebnis analytischer Marktforschung?

Max Biller: Die Geburtsstunde von Invyte war im August 2006. Mato hatte die Idee. Er suchte während der Organisation einer Abschiedsparty nach einer möglichst einfachen Lösung, um die Zu- und Absagen seiner 150 eingeladenen Freunde und Kollegen zu koordinieren. Er erinnerte sich an seine Studienzeit in den USA und daran, dass dort Internetportale existierten, die dem User die aufwendigen Vorbereitungs- und Organisationsplanungen für Events abnehmen. Warum sollte man diese praktische Hilfe nicht auch in Deutschland anbieten?

interview-blog.de:
Was sind Ihrer Meinung nach die kritischen Erfolgsfaktoren, um Invyte.de richtig auf die Straße zu bringen?

Max Biller: Absolut essentiell: Ein umsetzungsstarkes, erfahrenes Team, dass in der Lage ist, die wichtigen ersten Monate mit 100% zu gehen. Daneben gibt es natürlich eine Reihe von weiteren Faktoren: Gute, motivierte Mitarbeiter; eine klare Idee bzw. Vision; Mut, Entscheidungen zu treffen - und es damit nicht allen Recht zu machen; ein solides Businessmodell, dass einem erlaubt, schnell echte Umsätze zu erzielen; eine stringente “user first” attitude. Ich bin der festen Überzeugung, dass sehr viele Dinge eine kritische Rolle spielen. Gerade deswegen, ist es unerlässlich, ein Team zu haben, dass jeden Tag und bei jeder Entscheidung mit voller Energie dabei ist.

interview-blog.de: Was für ein Event würden Sie gern selbst einmal mit Ihrer Plattform durchziehen. Sie können gern “Wünsch-Dir-was”-Spielen.

Max Biller: Ich würde schon lange gerne einen großen Teil meines engeren Freundeskreises (30-50 Personen) auf ein mehrtägiges “Happening” an ein großes Haus am Strand/Finca/Landhaus einladen. Dort sollte es reichlich Raum für Gepräche, Feiern und gemeinsames Kochen geben. Abends würden befreundete DJays und Bands spielen. Handys und Blackberries werden am Anfang eingesammelt. Denke, ich brauche noch ein, zwei Jahre zur Vorbereitung - die Einladung erfolgt natürlich per Invyte.

interview-blog.de: Zum Abschluß wie gewohnt unsere Standardfrage. Wo steht Invyte.de in fünf Jahren?

Max Biller: Ich hoffe erfolgreich im Netz :) Mich würde freuen, wenn bis dahin Invyte eine feste Größe im Privatleben unserer (vielen) User ist. Immer wenn eingeladen wird, ist Invyte das Medium der Wahl. Invyte ist dann wie der “gute Bekannte”, denn man anruft, wenn man wissen will wie man eine tolle Party schmeißt, wie man seine Hochzeit unvergesslich macht und was man Neues mit seinen Freunden am Wochenende machen könnte. Bei Invyte trifft man seine Freunde und Gäste und findet alles rund um das Thema Feiern und Veranstaltungen. Mit der Hilfe und Inspiration von Invyte machen mehr Menschen gute und erfolgreiche Veranstaltungen und bereichern Ihr Sozialleben und das Ihrer Gäste. Live your first life!

Stichworte:

4 Kommentare zu ““Live your first life!” - Im Gespräch mit Max Biller (invyte.de)”

  1. Jan sagt:

    amiando.de ?? Hatten irgendwie die gleiche Idee, nur ein halbes Jahr früher

  2. Jens sagt:

    amiando ist nicht vergleichbar mit invyte. die idee ist ähnlich, aber invyte bietet wesentlich mehr features. schau dir die seite mal genau an.

  3. Jan sagt:

    ?? Welche Features mehr denn bitte ausser dass man Ja/Nein/Vielleicht umbenennen kann? Wow.

  4. SD sagt:

    lieber jan, man merkt, dass du im leben alles sehr negativ betrachtest. man muss nicht immer alles schlecht sehen / machen …. auch wenn invyte.de die tausendste seite ist, die das gleiche anbietet… ja und. ich finde sie trotzdem gut und sehr nützlich. der aufbau ist auf jeden fall sehr einfach und einladend. invyte habe ich für meine erste veranstaltung benutzt und das sehr erfolgreich. alle gäste waren sehr angetan von der seite. hey jungs von invyte.de… macht weiter so… neider und missgönner gibt es überall auf der welt. ihr habt auf jeden fall schon mal einen user mehr plus meine gäste, die diese idee auch toll finden. somit habt ihr schon ca. 760 neue fans gewonnen.

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “Live your first life!” - Im Gespräch mit Max Biller (invyte.de) invyte.de Max Biller