ilovesneaker.de Philip Hauberg “Mir gefällt, dass man im Netz viel schneller wachsen kann, als im stationären Ladengeschäft.” - Im Gespräch mit Philip Hauberg (ilovesneaker.de) » Interview Blog

“Mir gefällt, dass man im Netz viel schneller wachsen kann, als im stationären Ladengeschäft.” - Im Gespräch mit Philip Hauberg (ilovesneaker.de)

Klaus-Martin Meyer: Philip, Du bist der Inhaber von ilovesneaker.de. Könntest Du dich und deinen Onlineshop bitte kurz vorstellen?

Philip Hauberg: Ich bin 27 Jahre alt, komme aus Neumünster, betreibe ein Sportgeschäft und wie gesagt den Onlineshop ilovesneaker.de. Dieser wurde 2010 gegründet. 2 Jahre vorher hab ich mykawa.de gegründet, einen Shop für Kawasaki Schuhe, der bis heute besteht. Ilovesneaker.de ist im Grunde genommen der Nachfolger von mykawa.de, mit besserer Technik, mehr Marken und professionellen Fotos.

Klaus-Martin Meyer: Wie bist Du auf die Idee gekommen, “in Sneaker” zu machen? War das Intuition oder Transpiration in Form von Marktforschung?

Philip Hauberg: Da ich im Ladengschäft bereits einen sehr hohen Anteil an Mode und Sneaker verkaufe und ich schon immer sehr großes Interesse an neuen Marken hatte, war der Schritt einen eigenen Sneaker Shop zu gründen nicht mehr weit. Mir gefällt, dass man im Netz viel schneller wachsen kann, als im stationären Ladengeschäft.

Klaus-Martin Meyer: Kannst Du anhand deiner Absätze ablesen, wie sich Frauen und Männer beim Sneakergeschmack unterscheiden?

Philip Hauberg: Ja, Frauen tragen nach wie vor sehr viel “canvas Sneaker” jetzt zum Sommer, im Winter geht es in Richtung Boots a la Timberland oder Hub. Herren Sneaker sind momentan sehr clean gehalten, hier spielen Marken wie Boxfresh eine sehr wichtige Rolle. Im Winter gibt es ähnlich wie bei den Fraunen einen klaren Trend zu Boots. Auch hier sind Marken wie Hub oder Boxfresh super gefragt.

Klaus-Martin Meyer: Welche Trends sind aktuell aus deiner Sicht zu beobachten auf dem Sneakermarkt?

Philip Hauberg: Aktuelle Trends sind wie eben schon erwähnt “cleane Sneaker”. Marken wie Boxfresh und HUB Footwear sind momentan vom Abverkauf sehr gut. Aber auch Nike Schuhe sind nach wie vor sehr gefragt. Hier sind die Modelle Nike Air Max und Nike Shox die Dauerbrenner. Im “canvas Bereich” verkaufen wir Kawasaki und Hummel Schuhe nach wie vor gut. Da wird die Nachfrage aber noch deutlich steigen, sobald das Wetter in Richtung Sommer geht.

Klaus-Martin Meyer: Wo siehst Du ilovesneaker.de in fünf Jahren?

Philip Hauberg: Das ist sehr schwer zu sagen, man muss gucken wie sich der Onlinemarkt weiter entwickelt. Ich denke aber das noch jede Menge Potenzial vorhanden ist. Durch ständige Suchmaschinenoptimierung wird der Shop weiter wachsen. Der Kunde soll sich beim Shoppen wohl fühlen, dass ist ähnlich wie im Ladengeschäft. Wenn ein Kunde zufrieden war, kauft er gerne wieder.

Stichworte:

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “Mir gefällt, dass man im Netz viel schneller wachsen kann, als im stationären Ladengeschäft.” - Im Gespräch mit Philip Hauberg (ilovesneaker.de) ilovesneaker.de Philip Hauberg