David An familyoneFamilyOne: Das Social Network in Deutschland für die Famile » David An familyone » Interview Blog

“FamilyOne ist das erste Social Network in Deutschland, was sich ganz der Familie verschworen hat” - Im Gespräch mit David An

interview-blog.de: Herr An, Sie sind Gründer und Geschäftsführer der Web 2.0 Plattform familyone.de. Können Sie sich, Ihr Gründerteam und familyone.de bitte kurz vorstellen?

David An: FamilyOne ist das erste Social Network in Deutschland, was sich ganz der Familie verschworen hat. Wir haben uns als Gründer schon seit Jahren mit dem Thema Communities auseinandergesetzt und haben festgestellt, dass es keinen Ort im Web gibt, wo Verwandte geschützt Familienerinnerungen über Bilder austauschen, sicher kommunizieren, ihren verstorbenen Angehörigen gedenken und die eigene Familienhistorie fortschreiben können.

Wir begreifen das Thema Familie ganzheitlich, d.h. zu der eigenen Familienidentität gehören auch die Vorfahren - übrigens eine Frage, die über 50% der deutschen Bevölkerung interessiert. Darum spielt der Familienbaum eine so wichtige Rolle. Hier können mit Hilfe der Verwandschaft alle Vorfahren eingepflegt werden. Ferner hat jede Person im Stammbaum eine Profilseite mit Fotoalben, Kontaktdaten und einem Gästebuch.

Ein weiterer Aspekt von FamilyOne ist die Erweiterung des Small-World Paradigmas von Social Networks. Das Internet ermöglicht über kollaborative Stammbäume Menschen miteinander zu verknüpfen und die Verwandtschaftschaftsbeziehungen von Menschen aufzuzeigen. Dies wollen im Rahmen einer öffentlichen Suche realisieren, ohne dass persönliche Daten preisgegeben werden.

Zum Hintergrund des Gründerteams: Nikolaus Zirwes ist Mitgründer und CTO von FamilyOne und hat jahrelang als Software Entwickler gearbeitet, zuletzt bei WEB.DE als Leiter der gesamten R&D. Ich selbst habe meine berufliche Laufbahn in der New Economy im Venture Capital der Deutschen Telekom begonnen und war zuletzt Leiter CRM bei WEB.DE.

interview-blog.de: Der kritische Erfolgsfaktor von Web 2.0-Plattformen ist es, eine kritische Masse an Usern auf die Plattform zu bekommen, damit sich die Netzwerkeffekte zu ihrer wahren Stärke entfalten können. Wie bekommen Sie die Familienmitglieder auf Ihre Plattform?

David An: Prinzipiell haben wir angefangen über unser eigenes Netzwerk FamilyOne zu verbreiten. Darüberhinaus gibt es in dem Produkt selbst eine Einladungsfunktion über E-Mail für Verwandte, die auf den selben Familienbaum (und später Familienchronik) zugreifen sollen. Ferner können User FamilyOne über eine “Weiterempfehlen” Funktion an ihre Freunde und Bekannte bewerben. Darüberhinaus machen wir FamilyOne über Blogs und klassischer PR publik.

interview-blog.de: Kann der ehemalige Arbeitgeber bei der Entwicklung von familyone.de auch eine Rolle spielen?

David An: nein.

interview-blog.de: Wie wichtig ist der Starrummel, der im Moment um Ihre Investoren gemacht wird? Trägt diese Publicity zur Steigerung des Bekanntheitsgrades Ihrer Plattform bei oder ist der Punkt eher sekundär?

David An: Unsere Investoren sind eine enorme Unterstützung wenn es um das Thema Netzwerk geht. All unsere Investoren sind Gründer oder haben in der Vergangenheit Unternehmen erfolgreich aufgezogen. Letztlich ist dies dem Kunden aber egal. Hier muss das Produkt überzeugen.

interview-blog.de: Zum Abschluß wie gewohnt unsere Standardfrage. Wo steht familyone.de in fünf Jahren?

David An: Ein wichtiger Schritt wird das nächste Release “die gemeinsame Familienchronik” sein. Hier vereinen wir Fotos, Videos, Blogs auf einer geschützten Plattform in Kombination mit dem Faktor Zeit. Mittelfristig werden wir viele unsere Dienste in die reale Welt übertragen, damit auch ältere Generationen einen Mehrwert über FamilyOne erhalten. Langfristig hoffen wir, dass FamilyOne die führende Marke für Familiennetzwerke in Europa sein wird. D.h. Internationalisierung ist definitiv auf unserer Agenda.

Stichworte:

Ein Kommentar zu ““FamilyOne ist das erste Social Network in Deutschland, was sich ganz der Familie verschworen hat” - Im Gespräch mit David An”

  1. Quickie am Morgen : Der Blogbote sagt:

    […] Ein Netzwerk für die ganze Familie Papa bei Xing, der Kleine bei schuelerVZ, der Ältere bei studiVZ und die Mama bei SmallWorld? Wenn es nach David An geht, dann sollen sie Alle ihre Heimat bei FamilyOne finden. Zum Interview im Interview-Blog >> […]

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “FamilyOne ist das erste Social Network in Deutschland, was sich ganz der Familie verschworen hat” - Im Gespräch mit David An David An familyone