Benjamin Rohé beschenkmich “Endlich sind auch Eltern und Großeltern in der Lage, ihren Kindern und Enkeln Geschenke über das Internet zu besorgen.” - Im Gespräch mit Benjamin Rohé (CNM Ltd. & Co) » Interview Blog

“Endlich sind auch Eltern und Großeltern in der Lage, ihren Kindern und Enkeln Geschenke über das Internet zu besorgen.” - Im Gespräch mit Benjamin Rohé (CNM Ltd. & Co)

Klaus-Martin Meyer: Benjamin, Du bist Managing Director und Gründer des Inkubators CNM Ltd. & Co. KG. Könntest Du dich und deine Firma bitte kurz vorstellen?

Benjamin Rohé: Gerne! CNM wurde im letzten Quartal 2006 von mir und fünf weiteren Personen als Inkubator für Startups im Umfeld von Internet und Mobile Services gegründet. Über die CNM möchten wir unsere Management Erfahrung auf nationaler und internationaler Ebene - im Internet & Mobilfunk Umfeld, von Internet-Firmen bis hin zu globalen Mobilfunknetzbetreibern - Gründern anbieten, um ihre Geschäftsideen erfolgreich umsetzen zu können.

Klaus-Martin Meyer: Gerade seit Ihr mit beschenkmich.de so richtig durchgestartet. Wie läuft es da? Welche Rückmeldungen gibt es von den Usern?

Benjamin Rohé: Trotz des etwas verspäteten Starts der Beta Version, nach dem Weihnachtsgeschäft 2007, sind sowohl die Zahl der Anmeldungen als auch das Feedback der User durchaus akzeptabel.
Über Valentinstag & Ostern haben wir viel dazu gelernt. Seit 01. Oktober 2008 ist eine neue Version online. Diese wurde von gleich mehreren Entwicklern in harter Arbeit erstellt. Meist auf Feedback von Usern “der ersten Stunde”. Teilweise haben Nutzer 10, 20 oder sogar 30 Freunde in ihrem Netzwerk, mit mehr als 50 Wünschen. Dennoch war die alte Version in vielen Punkten nicht ausreichend. Mehr als 7.000.000 Produktdaten durchsuchbar zu machen ist eine große Aufgabe. Diesem Problem haben wir uns, neben User-Interface Verbesserungen, hauptsächlich gewidmet. Das Produkt kann sich nun sehen lassen, wie ich meine!

Klaus-Martin Meyer: Was ist Eure Prognose für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft?

Benjamin Rohé: Endlich sind auch Eltern und Großeltern in der Lage, ihren Kindern und Enkeln Geschenke über das Internet zu besorgen. Wir glauben, dass wir genau zur richtigen Zeit durchstarten. Beim Thema Geschenke, ganz gleich zu welchem Anlass, wollen wir uns auf jeden Fall als feste Größe etablieren.

Klaus-Martin Meyer: Bisher habt Ihr über 80 Shoppartner auf der Plattform vereinigt. Wie geht es hier weiter?

Benjamin Rohé: In den nächsten Wochen werden wir diese Zahl mehr als verdoppeln! 200 Shops sind das Ziel bis Weihnachten! Hier stecken wir derzeit die meiste Energie hinein. Mehr als 10.000 Produkt-Kategorien werden automatisch analysiert, kategorisiert und Oberbegriffen zugeordnet. Das wird sicherlich noch viel “Hirnschmalz” kosten, wird uns aber um einiges nach vorne bringen.

Klaus-Martin Meyer: Zum Abschluss unsere Standardfrage. Wo steht beschenkmich.de in fünf Jahren?

Benjamin Rohé: beschenkmich.de sehen wir mittelfristig als die zentrale Plattform für das Verwalten von Geschenkwünschen, die man mit seinen Freunden teilen kann. Dabei  möchte beschenkmich.de dem Kunden die Möglichkeit bieten, die Produkte zum günstigsten Preis zu erwerben. “Weniger suchen, mehr finden!” ist die Devise!

Stichworte:

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “Endlich sind auch Eltern und Großeltern in der Lage, ihren Kindern und Enkeln Geschenke über das Internet zu besorgen.” - Im Gespräch mit Benjamin Rohé (CNM Ltd. & Co) Benjamin Rohé beschenkmich