Peer Wandiger selbstaendig im netz.de “Natürlich ist es so, dass meine Artikel anderen helfen sollen.” - Im Gespräch mit Peer Wandiger (selbstaendig-im-netz.de) » Interview Blog

“Natürlich ist es so, dass meine Artikel anderen helfen sollen.” - Im Gespräch mit Peer Wandiger (selbstaendig-im-netz.de)

Klaus-Martin Meyer: Peer, Du bist der Macher des Blogs selbstaendig-im-netz.de. Kannst Du uns bitte etwas zu Deiner Person und Deinem Blog erzählen?

Peer Wandiger:
Hallo Klaus-Martin, danke für die Möglichkeit, dieses Interview zu geben. Ich betreibe selbstaendig-im-netz.de seit Februar 2007. Damals war ich seit einer Weile als Webdesigner selbständig und ich habe nach einem Thema gesucht, um einen Blog zu starten. Und da hat es sich angeboten, die Themen Selbständigekeit und Internet zu verbinden. Und da es noch keinen Blog gab, der das schon in dieser Form getan hat, habe ich einfach losgelegt.
Ich selber bin 35 Jahre alt, verheiratet und lebe mit 2 Töchtern am Rande der Dübener Heide in Gräfenhainichen. Nach dem BWL-Studium habe ich 6 Jahre die Websites eines mittelständischen Unternehmens betreut. Also die Firma verkauft und die Hälfte der Belegschaft entlassen wurde, habe ich mich selbständig gemacht. Und es seit dem nicht oft bereut. :-)

Klaus-Martin Meyer: Deine Beiträge sind sehr Nutzen orientiert. Ist das das Geheimnis Deines Erfolges?

Peer Wandiger: Es ist sicher ein Kombination aus mehrere Dingen. Natürlich ist es so, dass meine Artikel anderen helfen sollen. Deshalb gebe ich darin nicht nur konkrete Tipps, sondern versuche möglichst immer auch eigene Erfahrungen einfließen zu lassen. Zudem schreibe ich nur über Dinge, die ich selber auch schon gemacht habe. So habe ich erst vor kurzem angefangen über Affiliate-Marketing zu schreiben, da ich damit vorher keine eigenen Erfahrungen gesammelt habe.
Ich denke, dass meine Leser auch meine Offenheit und Ehrlichkeit schätzen. Alles was ich im Blog schreibe entspricht der Wahrheit und auch wenn ich mich gut vermarkten kann, so übertreibe ich aber nie oder erzähle die Unwahrheit.
Zu guter letzt ist es sicher auch mein Durchhaltevermögen. ich schreibe nun seit fast 3 Jahren täglich Artikel und habe so insgesamt über 1.200 bisher veröffentlicht.

Klaus-Martin Meyer: Du hast aktuell eine Umfrage gemacht zum Thema Blogeinnahmen. Was schätzt Du, wieviele Blogs in Deutschland ihre Betreiber ernähren können?

Peer Wandiger: Das ist ganz schwer zu sagen. Ich bin gerade noch dabei, die Umfrage auszuwerten, aber nur ein kleiner Teil der 93 Blogs, die daran teilgenommen haben, können davon leben. Es wird sicher eine ganze Reihe deutsche Blogs geben, die genug zum Leben einbringen oder mehr. Aber diese verraten in der Regel nichts und deshalb könnte ich nur Raten, wie viele es sind.

Klaus-Martin Meyer: Natürlich würde uns Deine Sicht der Dinge interessieren, was Du einem jungen Blogger, der morgen zu bloggen beginnt, empfehlen würdest, damit das Blogprojekt auch erfolgreich viele Leser findet?

Peer Wandiger: Es gibt nicht den einen Tipp, der automatisch den Erfolg bringt.
- Es muss eine gute Idee sein, die hinter dem Blog steckt. Einfach andere Blogs nachzumachen ist in der Regel nicht erfolgreich.
- Es hilft auch sehr mit Herzblut im dem Thema zu stecken. Das merken auch die Leser.
- Will man von dem Blog leben, sollte man sich vorher anschauen, welche Verdienstmöglichkeiten es in dieser Branche gibt. Gibt es Affiliate Programme und potentielle Werbekunden? Wie sehen die Klickpreise bei Google AdSense aus usw?
- Man sollte sich bewusst sein, dass man seinen Blog auch vermarkten muss und SEO ist auch sehr wichtig. Einfach “nur” gute Artikel schreiben reicht nicht.
- Durchhaltevermögen. Die meisten Blogger scheitern, weil sie zu zeitig aufgeben oder über Nacht Wunder erwarten. Einen erfolgreichen Blog aufzubauen dauert eine ganze Weile.
Auf Blogprojekt.de, mein neuer Blog für Blogger, schreibe ich unter anderem gerade eine Blogstart-Serie. Bisher sind 11 Folgen erschienen und darin gehe ich Schritt für Schritt den Start eines erfolgreichen Blogs durch.

Klaus-Martin Meyer: Zum Schluss wie gewohnt unsere Standardfrage. Wie wird sich die Bloglandschaft im Allgemeinen und selbstaendig-im-netz.de im Besonderen in den kommenden fünf Jahren entwickeln?

Peer Wandiger: Wenn ich das wüste, würde ich es hier nicht erzählen. :-)
Nein wirklich. Wenn man sieht, wie rasant sich das Web verändert, wie viele Trends kommen und gehen, dann kann man kaum 1 Jahr in die Zukunft blicken, geschweige denn 5 Jahre. Ich glaube aber, dass Blogs grundsätzlich noch eine ganze Weile da sein werden, weil sie sehr einfach und bequem das wichtigste im Web präsentieren, nämlich gute Inhalte.

Stichworte:

4 Kommentare zu ““Natürlich ist es so, dass meine Artikel anderen helfen sollen.” - Im Gespräch mit Peer Wandiger (selbstaendig-im-netz.de)”

  1. Links der Woche – Google Phone, Retro Rechner, OS Fans und mehr > News, Tipps > Google Phone, Nutzerverhalten, OS, Retro Rechner, SEO-Überlegungen, Tablet sagt:

    […] Ich durfte mal wieder ein Interview geben, diesmal für interview-blog.de. […]

  2. tchikki sagt:

    Ich lese Peer sein Blog schon eine weile und bis heute bin ich seinen Blog treu geblieben. Ich finde er schreibt wirklich sehr interessante und sehr hilfreiche Beiträge und vor allem man lernt aus seinen Erfahrungen. Seine Beiträge haben mir des Öfteren geholfen und würde diesen Blog jedem weiterempfehlen.

  3. Links #23 Food und Gadget Icons, Wordpress Theme, Interviews und Inspiration | NETZ-ONLINE sagt:

    […] Im interview-blog.de hat Peer Wandiger, der Betreiber des Weblogs selbstaendig-im-netz.de ein Interview gegeben. Wer also etwas mehr über Peer erfahren möchte, kann es im Interview Blog nachlesen. […]

  4. Robert sagt:

    Freut mich, dass dein Blog wieder aktiv zu sein scheint. :-)
    Gutes Interview.

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “Natürlich ist es so, dass meine Artikel anderen helfen sollen.” - Im Gespräch mit Peer Wandiger (selbstaendig-im-netz.de) Peer Wandiger selbstaendig im netz.de