Andreas Gerads easn.de"easn.de ist eine Plattform für Gründer, Unternehmer und Investoren." » Andreas Gerads easn.de » Interview Blog

“easn.de ist eine Plattform für Gründer, Unternehmer und Investoren.” - Im Gespräch mit Andreas Gerads

Klaus-Martin Meyer: Andreas, Du bist der Kopf hinter easn.de. Könntest Du Dich und Dein Blogprojekt bitte kurz vorstellen?

Andreas Gerads: Hallo Klaus-Martin, vielen Dank für die Gelegenheit easn.de hier vorstellen zu können. easn.de ist eine Plattform für Gründer, Unternehmer und Investoren. Dabei spiegelt sich im Namen easn bereits ihr Anspruch wieder, denn easn steht für „everything a StartUp needs“, was auf Deutsch so viel bedeutet wie „Alles was ein StartUp braucht“.
Mein Ziel ist es, eine nachhaltige Plattform für alle diejenigen zu schaffen, die sich mit dem Themenbereich „Unternehmensgründung“ beschäftigen. Gründer sollen bei easn hilfreich Tipps und Know-How finden, Unternehmer sollen sich durch das Blog auf dem Laufenden halten können was neue Trends und Geschäftsbereiche angeht, und Investoren sollen neue StartUps finden, die sich zum Beispiel in Video-Interviews präsentieren können.
Der Fokus von easn liegt darin, zu einer nachhaltigen Ressource zu wachsen, die den Geist von Unternehmertum verbreitet und Menschen die Möglichkeit bietet aus den Erfahrungen anderer zu lernen. Ich bin überzeugt, dass es für angehende Gründer, aber auch für erfahrene Unternehmer von unschätzbarem Wert ist aus den Erfahrungen anderer lernen zu können. Um diesem ganzheitlichen Anspruch gerecht zu werden, baue ich auch das Angebot immer weiter aus, in der vergangenen Woche habe ich dazu das „Job Board“ noch mal überarbeitet. Nun ist es auch möglich als StartUp seine neunen Mitarbeiter per Video- oder Audio-Beitrag zu suchen, dabei sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt.

Klaus-Martin Meyer: Du hast es in relativ kurzer Zeit geschafft, Dir und Deinem Blog eine große Wahrnehmung und Aufmerksamkeit zu verschaffen. Wie ist Dir das gelungen?

Andreas Gerads: Ich verfolge ein klares Ziel und wenn ich etwas durch mein Angebot verändern möchte, dann muss ich es schaffen möglichst viele Leute über dieses Angebot gezielt zu informieren. Als wesentlicher Faktor hat sich für mich der persönliche Kontakt zu Menschen erwiesen. So fahre ich zum Beispiel zu Barcamps und Webmontagen um einfach mit Leuten in Kontakt zu kommen und mich mit ihnen über Ideen und Trends auszutauschen. Außerdem nutze ich Xing sehr intensiv um neue Kontakte zu knüpfen, ein Tool das ich nicht mehr missen möchte!
Bei allem was man macht ist es wichtig jederzeit offen, ehrlich und neugierig zu sein, dann ergeben sich auf dem Weg plötzlich völlig neue Perspektiven mit denen man vorher gar nicht gerechnet hat. Dass sich auf easn.de immer mehr Besucher einfinden ist das Ergebnis von sehr viel Kommunikation, online wie offline.

Klaus-Martin Meyer: Uns interessiert natürlich brennend, welche Blogs Du persönlich gern mitliest und warum das so ist?

Andreas Gerads: Natürlich verfolge ich viele Blogs und Webseiten die sich mit Gründerthemen auseinandersetzen, interessiere mich aber auch für viele andere Themen, insofern geht es in meinem Feedreader sehr gemischt zu. Zu den wichtigsten gehören … Gründerszene, Basic Thinking und neuerdings BlogNation. Ich schaue aber auch gerne mal bei Timo Heuer, Dominik Tarolli und als Mac-User natürlich bei MacRumors.com vorbei. Ich bin übrigens ein sehr treuer RSS-Abonnent.

Klaus-Martin Meyer: Wie beurteilst Du die Möglichkeit einen Blog zu monetarisieren? Wir setzen im Moment auf adsense und Linkvermietung. Beides hält sich ungefähr die Waage. Sind das gute Ansätze oder gibt es noch was Besseres?

Andreas Gerads: Mit der Monetarisierungs-Frage habe ich mich für easn.de auch lange beschäftigt und bin eigentlich zu dem Schluss gekommen, dass adsense und Co. für mich nicht in Frage kommen. Ich werde zwar wahrscheinlich LinkLift einmal ausprobieren, sehe Werbung als Finanzierungsquelle aber eher kritisch, da ich nicht von der Nachhaltigkeit überzeugt bin. Zudem empfinde ich Werbung wie adsense und Co. auf Blogs persönlich als unattraktiv.
Mit easn will ich ein hochqualitatives Angebot schaffen und setze deshalb auf Sponsoren, die mein Projekt unterstützen, weil Sie an meine Idee und deren Umsetzung glauben. Die ersten Sponsoren habe ich bereits gefunden, suche aber natürlich noch weitere. Sollte sich also jemand der Leser angesprochen fühlen, dann freue ich mich über einen Kontakt.

Klaus-Martin Meyer: Zum Schluss die Standardfrage. Wie wird sich easn.de in den kommenden fünf Jahren entwickeln?

Andreas Gerads: Na ich hoffe sehr positiv, den Grundstein habe ich im letzten halben Jahr bereits gelegt, nun heißt es das Angebot weiter zu verbessern. Ich bin überzeugt davon, dass die Idee, die ich mit easn verfolge sehr viel Potenzial hat, um Unternehmertum in Deutschland zu stärken und viele Menschen auf ihrem Weg zu unterstützen.

Stichworte:

Ein Kommentar zu ““easn.de ist eine Plattform für Gründer, Unternehmer und Investoren.” - Im Gespräch mit Andreas Gerads”

  1. Interview im Interview-Blog sagt:

    […] Klaus-Martin Meyer hat mich für das Interview-Blog interviewt, ihr findet den Beitrag hier. Diese Icons verzweigen auf soziale Netzwerke bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können. […]

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “easn.de ist eine Plattform für Gründer, Unternehmer und Investoren.” - Im Gespräch mit Andreas Gerads Andreas Gerads easn.de