blog hoster, Dieter Rappold, knallgrau new media solutions gmbh Twoday.net “Bloggen wird in unseren Alltag so integriert sein wie Mobiltelefonie” - Dieter Rappold ( Twoday.net / knallgrau new media solutions gmbh) » Interview Blog

“Bloggen wird in unseren Alltag so integriert sein wie Mobiltelefonie” - Dieter Rappold ( Twoday.net / knallgrau new media solutions gmbh)

Weitere Seiten: 1 2

Friedrich Kronenberg: Der “Alt-Meister” der Blogszene Don Dahlmann hat Sie gerade zum besten Bloghoster im deutschsprachigen Raum gekürt. Wir wollen natürlich keine Geschäftsgeheimnisse ausplaudern, aber was macht twoday.net anders / besser als andere Blog-Hoster?

Dieter Rappold: Das ist schwer zu beantworten - Zum einen ist das ja nur eine Meinung (wenn auch eine die wir auch davor sehr geschätzt haben) und ich finde auch die anderen Bloghoster machen zum Teil einen sehr guten und engagierten Job. Was uns zu Gute kommt ist, dass wir schon sehr früh begonnen haben. Von den genannten Services ist twoday.net glaube ich die dienstälteste Plattform. Wir hatten also viel Zeit zu lernen, haben viele Fehler gemacht und permanent versucht uns zu verbessern. Ein sehr wichtiger Punkt ist in jedem Fall der Service&Support den wir unseren Usern bieten und ich denke, da sind wir wirklich unschlagbar. Im Hilfe Weblog helfen User anderen Usern und auch unser bezahlter Support hilft dort sehr rasch weiter. Ausserdem gibt es ein sehr übersichtliches Hilfe WIKI in das wir viel Zeit investiert haben.

Friedrich Kronenberg: Die Ursprünge von twoday.net gehen bis ins Jahr 2002 zurück. Zu dieser Zeit konnten wir das Wort noch nicht einmal buchstabieren, wie sind Sie damals auf die Idee gekommen als Bloghoster zu starten?

Dieter Rappold: Wir waren damals eine durchschnittlich erfolgreiche “New Media Agentur” ohne speziellen Fokus und USP. Unsere Ansprüche aus unternehmerischer Sicht waren aber wesentlich größer. Das bloggen haben wir im Rahmen eines Stipendiums im 2. Halbjahr 2000 in den USA in Orange County (Graduate School of Management at UCI) kennen und lieben gelernt. Gegen Ende 2001 haben wir die Entwicklung in den USA intensiver verfolgt und gewannen schließlich die Überzeugung, dass hier nicht eine kurze Mode sondern ein langfristiger Trend im Entstehen ist. Diese Annahme war damals extrem gewagt und wir freuen uns, dass uns unser Gefühl nicht getrügt hat. Nachdem aber damals in Europa niemand etwas vom bloggen wissen wollte, sondern man das gemeinhin für Schwachsinn hielt, mussten wir selbst den Referenzcase schaffen - deshalb entstand www.twoday.net

Friedrich Kronenberg: Welche Rolle spielt die Plattform twoday für Ihr zweites Standbein die Multimedia-Agentur Knallgrau? Gibt es Synergieeffekte und lassen sich übers Bloggen auch Kunden für Ihre Agentur gewinnen?

Dieter Rappold: Die Plattform twoday.net ist extrem wichtig für unser Kerngeschäft, nämlich Solution Provider für social media Lösungen. Dieses sogenannte zweite Standbein ist der zentrale Geschäftszweck von Knallgrau und hat über 20 Arbeitsplätze geschaffen und finanziert auch eine Plattform wie www.twoday.net.

Twoday.net war und ist das erfolgreiche Marketing Vehikel für Knallgrau, das unseren Kunden transparent zeigt, dass wir das was wir behaupten auch wirklich können. Natürlich wurde die Plattform mit kommerziellen Zielen ins Leben gerufen - heute können wir guten Gewissens sagen, derzeit ist Twoday.net kein Business Case für uns. Wir betreiben das daher auch ohne kommerziellen Druck. Wir müssen keine Plattform in 12 Monaten verkaufen nur weil uns das Geld ausgeht. Wir leisten uns Twoday.net und versuchen einfach ein schönes Projekt zu machen an dem wir auch heute noch Tag für Tag lernen können. Heute gibt es so viele Dienstleister, die sich nun endlich Web2.0 und Co auf die Fahnen schreiben. Was denen aber fehlt sind Projekte, Referenzen.

Friedrich Kronenberg: Haben Sie oder Ihre Mitarbeiter bei - wenn wir richtig informiert sind - 35.000 Blogs eigentlich noch einen Überblick über Ihre eigene Plattform oder wird tagtäglich soviel Content “produziert”, dass ein Gesamtüberlick gar nicht mehr möglich ist? Mit welchem Mengengerüst kommt Ihre Hosting-Plattform jeden Tag zurecht?

Dieter Rappold: Wir versuchen nach besten Möglichkeiten hier zu screenen aber wir haben heute +1.000 Stories, +2.000 Kommentare und an die 1.000 Bilder pro Tag. Twoday.net produziert mittlerweile (Stand JAN 07) +13 Mio Page Impressions pro Monat und über 10 Mio RSS Requests. Die Plattform erzeugt in Summe pro Monat 800 GB Traffic pro Monat. Das sind schon ordentliche Zahlen. Derzeit prüfen wir die nächsten Schritte um die Plattform entsprechend zu skalieren.

Friedrich Kronenberg: Gibt es bei Twoday.net auch Blogger, die von Ihrem Blog leben, also hautberuflich bloggen? Kann ein einzelnes Blog aus Ihrer Sicht überhaupt ein profitables Geschäftsmodell sein?

Stichworte:

Weitere Seiten: 1 2

2 Kommentare zu ““Bloggen wird in unseren Alltag so integriert sein wie Mobiltelefonie” - Dieter Rappold ( Twoday.net / knallgrau new media solutions gmbh)”

  1. Kurz + Knapp 36/2007, Medienrauschen, das Medienweblog sagt:

    […] +++ Alltag Bloggen: “Bloggen wird in unseren Alltag so integriert sein wie Mobiltelefonie”, meint Dieter Rappold - Chef von Knallgrau - im Gespräch mit dem Interview Blog. […]

  2. datenschmutz.net » Blogistan-Panoptikum Woche 9 2k7 - ritchie pettauer schreibt über web 2.0, medien.kultur.technik und objects trouvés im www sagt:

    […] Ein ganz deutliches Kennzeichen der Blogosphere ist die hohe Rückbezüglichkeit: in kaum einem anderen Medienformat mit Ausnahme von Fachzeitschriften wird soviel über’s Medium selbst geplaudert. Friedrich Kronenberg hat fürs Interview-Blog ein Gespräch mit Dieter Rappold geführt, dem Geschäftsführer des erfolgreichen Bloghoster Twoday.net - sehr lesenswertes Gespräch! Generell glaube ich, dass bloggen dann in unseren Alltag integriert sein wird wie Mobiltelefonie und eMails. Vielleicht wird nicht jeder bloggen, aber man muß Blogs dann nicht mehr erklären, oder verteidigen, sondern es ist eben ein weiterer Kommunikationskanal, den einige von uns sehr erfolgreich nützen werden. Die Blogger Szene wird also verstärkt Mainstream werden mit all seinen Vor- und Nachteilen. […]

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “Bloggen wird in unseren Alltag so integriert sein wie Mobiltelefonie” - Dieter Rappold ( Twoday.net / knallgrau new media solutions gmbh) blog hoster, Dieter Rappold, knallgrau new media solutions gmbh Twoday.net