Martin Seufert Teelog“TEELOG soll DIE informative Plattform für Tee-Interessierte werden” - Im Gespräch mit Dr. Tea » Martin Seufert Teelog » Interview Blog

“TEELOG soll DIE informative Plattform für Tee-Interessierte werden” - Im Gespräch mit Dr. Tea

Klaus-Martin Meyer: Martin, Du bist einer der Gründer von TEELOG – Made by Dr. Tea. Könntest Du dich, deinen Kollegen und eure Seite bitte kurz vorstellen?

Martin Seufert: Ich habe teelog.de im Juni 2007 zusammen mit meinem Kollegen Fabian Finke entwickelt. Am 1. Juli sind wir mit dem grundlegenden Blog online gegangen. Zukünftig wollen wir TEELOG zu DER informativen Plattform rund um das Thema Tee weiterentwickeln. Denn hier gibt es reichlich Defizite im Internet – viele Seiten sind veraltet, enthalten inaktive Links. Interessante Seiten hingegen sind teilweise über google überhaupt nicht auffindbar. Das wollen wir ändern.
Wichtigster Kollege ist natürlich der virtuelle Dr. Tea, der geheimnisumwittert ist. Alle Informationen werden im TEELOG aus Sicht von Dr. Tea weitergegeben. Es sind bereits Gerüchte darüber entstanden, wie Dr. Tea aussehen könnte. Demnächst werden wir das Geheimnis wahrscheinlich lüften.

Klaus-Martin Meyer: Was folgt nach dem Weblog – habt ihr weitere Ideen?

Martin Seufert: Wir haben weitere Ideen, die über den Ausbau zur Informationsplattform hinausgehen. Dafür ist mein Kollege Fabian derzeit intensiv auf Partnersuche. Details können wir daher derzeit noch nicht verraten. Aber: Mit dem Deutschen Teeverband haben wir bereits einen ganz wichtigen, strategischen Partner gefunden. Das war ein ganz entscheidender Schritt für uns, die zunächst fixe Idee weiter in die Tat umzusetzen.

Klaus-Martin Meyer: Meine erste Frage beim flüchtigen Studieren von teelog.de war, wie bekommt man eine lebhafte Diskussion in einem thematisch recht spezifischen Blog hin?

Martin Seufert: Da sprichst Du einen ganz wichtigen Punkt an. Neben den üblichen Maßnahmen wie PR, Suchmaschinenmarketing, Eintrag in Feed-, Artikel- und Blog-Verzeichnisse setzen wir vor allem auf Kooperationen mit den schon angesprochenen Partnern. Außerdem wollen wir unsere Leser natürlich einbeziehen und ihnen zeigen, wie sie uns unterstützen können: Durch Kommentare, Einträge in anderen Blogs, Verlinkungen oder einfach nur das Hinzufügen von Lesezeichen bei den wichtigsten Bookmarking-Diensten.

Klaus-Martin Meyer: Zum Schluß unsere Standardfrage: Wo steht TEELOG in fünf Jahren?

Martin Seufert: Unser Ziel ist es, in dieser Zeit zum eindeutig wichtigsten Informationsportal für Teefreunde im Internet zu werden. Wir wollen damit das faszinierende Thema Tee in all seinen Facetten abdecken und auch die neuen Trends rund um das Thema Tee aufgreifen und bekannt machen. Wir sind davon überzeugt, dass wir es schaffen können, wenn wir weiterhin so positive Resonanz auf unser Projekt erhalten wie bislang.

Stichworte:

Ein Kommentar zu ““TEELOG soll DIE informative Plattform für Tee-Interessierte werden” - Im Gespräch mit Dr. Tea”

  1. Linktipp - Teelog.de - vital-Genuss.de - Das Genuss-Blog für alle Sinne sagt:

    […] Hinter dem Projekt Teelog.de stecken zwei Teeliebhaber aus Leipzig und Wien, die Dr. Tea demnächst auch ein Gesicht geben wollen: „Ein pfiffiges Logo ist in der Entwicklung“, kommentiert Martin Seufert, der sich um die Inhalte der Seite kümmert. „Die positive Resonanz, etwa von Seiten des Deutschen Teeverbandes sowie von Teeunternehmen hat uns positiv überrascht“, findet sein Wiener Kollege Fabian Finke, zuständig für die strategische Weiterentwicklung: „Erweiterungen der grundlegenden Internetseite sind schon in Planung.“ Ein Interview mit Martin Seufert findet sich übrigens hier, im Interview-Blog. Ich wünsche dem jungen Projekt auf alle Fälle viele Leser und ambitionierte Teetrinker. Und wie heißt es doch so schön in meiner alten Heimat: Dreimal ist Ostfriesenrecht! […]

Kommentar / Antwort verfassen



<

Google


Add to Technorati Favorites

» “TEELOG soll DIE informative Plattform für Tee-Interessierte werden” - Im Gespräch mit Dr. Tea Martin Seufert Teelog